Zurück zur Startseite

Erteilung und Entzug der Fahrerlaubnis, Fahrerkarten

Ansprechpartner:

Herr N. Machalett
Verkehrs-, Gewerbe- und Ordnungsamt
Sachgebietsleiter Führerscheinwesen
Ichtershäuser Straße 31
99310 Arnstadt
Telefon:
03628 738-820

Raum:
208

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen


Unsere Mitarbeiter an den Schalterplätzen beraten Sie gern, wenn nötig auch telefonisch unter  03628 738-822  und 738-823.

Bei Neuerteilung nach Entzug bzw. Versagung der Fahrerlaubnis erhalten Sie Auskunft unter 03628 738-821 sowie 738-820.

Wer ein Kraftfahrzeug auf öffentlichen Straßen führen will, bedarf der Erlaubnis (Fahrerlaubnis) der zuständigen Behörde. Die Fahrerlaubnis ist durch eine amtliche Bescheinigung (Führerschein) nachzuweisen.

Im Ilm-Kreis befindet sich die zuständige Behörde (die Führerscheinstelle) im Landratsamt, Außenstelle Verkehrsamt in der Ichtershäuser Straße 31 in Arnstadt.

Die Fahrerlaubnis ist - je nach Fahrzeug - in Klassen unterteilt. Eine Übersicht über die Fahrerlaubnisklassen und weitere Informationen rund um die Fahrerlaubnis finden Sie hier.

Eine persönliche Vorsprache der Bürger in dieser Behörde ist erforderlich bei:

Ersterteilung von Führerscheinen aufgrund Fahrschule oder Dienstführerscheinen
Erweiterungen von Führerscheinen aufgrund Fahrschule bzw. Umschreibung Dienstführerscheinen
Ersatzausstellung von Führerscheinen aufgrund Diebstahl unter Vorlage der Anzeige bei der Polizei bzw. aufgrund Verlust
Berufskraftfahrerqualifikation
Verlängerung von Führerscheinen aufgrund einer zeitlichen Befristung
Verlängerung von Führerscheinen aufgrund einer altersmäßigen Befristung
Umtauch von Führerscheinen aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union und der Staaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
Erteilung einer Fahrerlaubnis aufgrund einer Fahrerlaubnis aus einem Staat außerhalb des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
Umtausch einer Fahrerlaubnis alten Rechts in einen EU-Kartenführerschein
Neuerteilung von Führerscheinen nach vorangegangenem Entzug oder Versagung bzw. Verzicht
Ausstellung von Internationalen Führerscheinen auf Grundlage des EU-Kartenführerscheines
Ersterteilung von Fahrgastbeförderungsscheinen auf Grundlage des EU-Kartenführerscheines
Verlängerung von Fahrgastbeförderungsscheinen aufgrund einer zeitlichen Befristung
Verlängerung von Fahrgastbeförderungsscheinen aufgrund einer altersmäßigen Befristung
Erteilung und Erweiterung von Fahrlehrerscheinen auf Grundlage des EU-Kartenführerscheines (Erteilungsvoraussetzungen sind bei der Führerscheinstelle zu erfragen)
Sozialvorschriften im Straßenverkehr - Einführung des digitalen EG-Kontrollgerätes (DTCO)

Die Führerscheinstelle des Ilm-Kreises ist örtlich für all jene zuständig, die Ihren Hauptwohnsitz im Ilm-Kreis haben.

Besonders bei Umschreibungen von Fahrerlaubnissen, welche nicht in Ilmenau oder Arnstadt ausgestellt worden sind, wird eine Karteikartenabschrift der ausstellenden Behörde benötigt. Unter Vorlage des Personaldokumentes und des aktuellen Führerscheines wird diese auch von unseren Mitarbeitern angefordert.

Bei Bewerbern unter 18 Jahren ist die Zustimmung beider Eltern / Erziehungsberechtigten in Form von Unterschriften erforderlich. Wenn nur ein Elternteil erziehungsberechtigt ist, wird das Urteil oder aktuelles Negativattest vom Jugendamt benötigt.

In einigen Fällen kann eine medizinisch-psychologische Untersuchung erforderlich sein. Die nötigen Formulare werden dann für die betroffenen Personen im Rahmen des Antragsverfahrens ausgestellt.

Antragsformulare finden Sie unter Downloads.

 


Überblick