Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Startseite • Wissenswertes • Industrie & Gewerbe

Industrie und Gewerbe

Auch im wirtschaftlichen Bereich zeigt sich der Ilm-Kreis mit vielen Gesichtern. Den größten Teil der Wirtschaft stellte vor 1989 die Industrie dar. Und auch heute noch hat das verarbeitende Gewerbe, dicht gefolgt vom Handwerk, den größten Teil an den Gesamtbeschäftigten im Landkreis. In der Vergangenheit dominierten solche Branchen wie Elektrotechnik und Elektronik, Maschinen- und Apparatebau, die Glas- und Porzellanherstellung, deren Verarbeitung sowie der Werkzeugmaschinenbau und Zulieferer für die Fahrzeugindustrie. Auch jetzt noch bilden diese Branchen die Grundlage zum Aufbau einer soliden Industriestruktur und prägen immer noch das wirtschaftliche Profil der Region. Die weitere Herausbildung und Festigung eines gesunden, innovationsfreudigen und flexiblen Mittelstandes ist Hauptziel der wirtschaftlichen Entwicklung.

Handwerk, das heißt Tradition zu pflegen und dabei den Prozess der Erneuerung stetig voranzutreiben. Dem hat sich der Ilm-Kreis erfolgreich verschrieben. In ca. 1.400 Handwerksbetrieben mit einem breit gefächerten Gewerkeangebot arbeiten ca. 7.000 Menschen. Das Handwerk hat damit den größten Anteil der Beschäftigten im Ilm-Kreis.

N3-Werk in Arnstadt

Überblick