Zurück zur Startseite

Lebensmittelüberwachung

Kontrollen und Beratung der Lebensmittelbetriebe und -einrichtungen

Alle Lebensmittelunternehmen (Hersteller wie fleischverarbeitende Betriebe, Bäckereien; Großhändler; Einzelhändler wie z.B. Verkaufsfilialen und Gaststätten) werden in regelmäßigen Abständen unangekündigt kontrolliert. Der Kontrolle unterliegen die bauseitige Voraussetzung (Baukonzept) und Instandhaltung der Räume, die Einrichtungs- und Ausrüstungsgegenstände, die Personalhygiene, die Herstellung, Behandlung und das Inverkehrbringen der Lebensmittel, Tabakwaren, Kosmetikartikel und Bedarfsgegenstände (Spielwaren, Bekleidung mit direktem Körperkontakt u. ä.) sowie die Ausübung der Eigenkontrolle durch den Gewerbetreibenden. Das Ergebnis der Kontrollen wird in einem Kontrollbericht aktenkundig festgehalten und rechnergestützt dokumentiert. Bei groben Verstößen gegen lebensmittelrechtliche Vorschriften werden schriftliche Auflagen (Bescheide) erlassen, Bußgeldverfahren durchgeführt und Strafanzeige gestellt.

Probenahmen

Die in den Verkehr zu bringenden Lebensmittel, Tabakwaren, Kosmetikartikel und Bedarfsgegenstände werden als Planproben in allen Betrieben und Einrichtungen, von der Herstellung bis zum Einzelhandel, entnommen und von dem Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz untersucht und begutachtet. Ebenso werden auch Proben bei verdächtigen und vom Kunden beanstandeten Erzeugnissen oder Proben aus besonderem Anlass (Lebensmittelmonitoring, d.h. Untersuchung der Lebensmittel auf Rückstände nach einem EU-einheitlichen Plan) entnommen. Werden die Proben vom Gutachter beanstandet und der Gewerbetreibende hat die Beanstandung zu vertreten, erfolgt eine Auswertung oder Ahndung der Beanstandung.

Stellungnahmen für Bau- und Gewerbeanträge

Bei Neu- oder Umbau eines Lebensmittel produzierenden und/oder behandelnden Betriebes erfolgt auf Anforderung des Bauamtes eine Stellungnahme zum Projekt.
Zu einer Gaststättenerlaubnis oder dem Betreiben einer Gemeinschaftsverpflegung wird auf Anforderung des Gewerbeamtes nach Kontrollen des Objektes eine Stellungnahme zugearbeitet.

Warnmeldungen

Über das EU-weite Informationssystem werden Beanstandungen von Lebensmitteln, Tabakwaren, Kosmetikartikel oder Bedarfsgegenständen, die zur Gefährdung der Gesundheit geeignet sind, weitergeleitet. Die Lebensmittelkontrolleure suchen in Handels- und anderen Einrichtungen die beanstandeten Produkte und veranlassen deren Rücknahme oder ziehen sie selber aus dem Verkehr.

Milchhygiene

Die Milch produzierenden Rinderhalter und Betriebe werden hinsichtlich der Einhaltung der Vorgaben der VO (EG) 853 / 2004 vor Ort kontrolliert.


Überblick