Zurück zur Startseite
Sie befinden sich hier:  Sozialamt • Sozialamt • Weitere Sozialleistungen

Weitere Sozialleistungen

Leistungen für DDR- bzw. SED-Opfer zahlt das Sozialamt nach § 8 Berufliches Rehabilitierungsgesetz. Ferner beraten wir Opfer zu möglichen weiteren Ansprüchen.

Die Betreuungsbehörde hilft in erster Linie dem Amtsgericht bei der Benennung eines Betreuers für Personen, die ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Hier wird auch die Vorsorgevollmacht beglaubigt.

Für die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht ist grundsätzlich die Gebühreneinzugszentrale (GEZ), 50656 Köln, zuständig. Formulare für die Befreiung erhalten Sie direkt von der GEZ, bei Ihrem Leistungssachbearbeiter im Sozialamt, im Jugendamt oder der ARGE SGB II.

Unterhaltssicherung erhalten Wehrpflichtige und Zivildienstleistende, um den während der Dienstzeit weiter bestehenden notwendigen finanziellen Verpflichtungen zu entsprechen, wie z. B. Miete für eine bereits länger vorhandene Wohnung, Unterhalt gegenüber Ehepartner und Kindern usw. Die Antragsentgegennahme und -bearbeitung erfolgt im Bürgerservice.


Überblick