Zurück zur Startseite

Infektions-, Umwelt- und Kommunalhygiene einschließlich Tuberkulose-Fürsorge und AIDS-Beratung

 

Der ÖGD (Öffentliche Gesundheitsdienst) fördert und schützt die Gesundheit der Bevölkerung und beobachtet und bewertet die gesundheitlichen Verhältnisse der Bevölkerung einschließlich der Auswirkungen von Umwelteinflüssen auf die Gesunheit.
Dabei werden durch die einzelnen Fachgebiete folgende Aufgaben wahrgenommen:

 

Infektions-, Umwelt- und Kommunalhygiene

  • Kontrollen von Gemeinschaftseinrichtungen auf Einhalten hygienischer Forderungen nach § 36 IfSG 
  • Infektionshygienische Überwachung von medizinischen Einrichtungen nach § 23 IfSG
  • Maßnahmen zur Gefahrenabwehr beim Auftreten von übertragbaren Krankheiten nach §§ 6/7 IfSG
  • gesundheitlicher Umweltschutz (Trink- und Badewasserhygiene, Innenraum-Luft, Elektrosmog)
  • Beratung zu Fragen Wohnungshygiene und Schädlingsbefall

 

Tuberkulose-Fürsorge 

  • aktive Fallfindung von Tuberkuloseerkrankungen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes
  • Beratung und Bertreuung von Tuberkulose-Erkrankten und -Gefährdeten

 

HIV- / AIDS-Beratung

  • Beratung und Gespräche zu HIV / AIDS und sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Beratung bei Sexualkonflikten und Verdacht einer HIV-Infektion
  • HIV-Antikörpertest (kostenlos und anonym)


Überblick